Facelifting

Facelifting-Verfahren (Rhytidektomie) beziehen sich auf verschiedene ästhetische Operationen, die angewendet werden, um ein mit dem Alter auftretendes Absacken zu verhindern. Es ist die Gesamtheit der Verfahren, die von Menschen angewendet werden, die die Auswirkungen des Alterns auf ihrem Gesicht spüren. Facelift- und Resurfacing-Anwendungen werden auch als Facelifting bezeichnet.
WAS IST GESICHTSLIFT-CHIRURGIE?
Schönheitsoperationen im Gesicht, bei denen die Haut aufgrund der Schwächung der Muskulatur erschlafft, werden als Facelift-Operationen bezeichnet. Das Abschneiden der überschüssigen Haut im Gesicht und das Anheben des kollabierten Gewebes werden bei Facelifting-Operationen durchgeführt.
Facelifting-Operationen, die notwendig werden, wenn die Gesichtszüge ihre richtige Position verlieren, erhöhen die Lebensqualität der Menschen und ermöglichen ihnen ein positiveres Gefühl.
WANN SOLLTE ES DURCHGEFÜHRT WERDEN?
Kollagenprotein, das im Hautgewebe produziert wird, ist der Hauptgrund dafür, dass die Haut gesund und flexibel ist. Die Haut, die mit zunehmendem Alter ihre elastische Struktur durch die Verlangsamung der Kollagenproduktion zu verlieren beginnt, wird durch die Wirkung der Schwerkraft nach unten gezogen. Diese Situation verursacht die Notwendigkeit von Facelifting-Operationen. Für jüngere und dynamischere Gesichtszüge werden in der Promed Clinic Facelifting-Verfahren durchgeführt.
WER KANN GESICHTSLIFT-VERFAHREN HABEN?
Es kann bei jedem angewendet werden, der in der mittleren Altersklasse ist und ein schlaffes Gesicht hat. Da ein Absacken altersbedingt auftreten kann, kann es auch durch plötzlichen und übermäßigen Gewichtsverlust auftreten. Eine straffere Hautstruktur und ein jugendlicheres Aussehen werden durch Facelift-Renewal erreicht. Die Person fühlt sich wie vor Jahren zurückgekehrt und verlässt die Promed Klinik zufrieden mit dem Eingriff.
CHIRURGISCHES VERFAHREN
Menschen, die gemeinsam mit ihren Gründen denken und sich für eine Facelift-Operation entscheiden, beginnen den Prozess mit einem Treffen mit den Experten der Promed Clinic. Der Facharzt bestimmt das Facelifting-Verfahren oder die Verfahren, die die Person benötigt. Entscheidend für die anzuwendenden Verfahren ist die Beurteilung des gesamten Gesichtsbereichs. Eine oder mehrere Operationen können während derselben Operation ausgeführt werden. Das Facelifting kann je nach Art und Technik des Eingriffs zwischen 3-10 Stunden dauern. Wenn die Eingriffe unter Vollnarkose durchgeführt werden, muss die Person 1 Nacht im Krankenhaus bleiben.
WIE WIRD DIE GESICHTSLIFT-CHIRURGIE DURCHGEFÜHRT?
Die Struktur aus Fett-, Muskel- und Nervengewebe im Gesicht wird aufgehängt, um ein Durchhängen zu verhindern. Überschüssige Haut wird durch Zuschneiden in entsprechenden Größen entfernt und eine straffere Struktur entsteht. Einschnitte werden normalerweise hinter dem Ohr oder unter dem Kinn gemacht. Zusätzlich zu diesem Verfahren können Anpassungen der Augenkontur vorgenommen werden. Probleme wie Falten an den unteren und oberen Augenlidern und Gewebeerschlaffungen am unteren Augenlid können beseitigt werden. Es ist ein schmerzloses und schmerzloses Verfahren der plastischen Chirurgie.
NORMALE LEBENSDAUER NACH DEM VERFAHREN
Bei Facelift-Operationen kann die Person nach 1 Nacht Krankenhausruhe nach Hause zurückkehren und nach dem zweiten Tag der Operation leichte Arbeiten verrichten. Es wird jedoch empfohlen, sich 3-4 Tage zu Hause auszuruhen und schwere Arbeit zu vermeiden. Wenn nach dem Eingriff Asymmetrien durch die von der Anästhesie betroffenen Nerven auftreten, verschwinden diese während dieses Vorgangs vollständig.
Die Person kann nach 1 Woche wieder arbeiten und sich schminken, aber es ist wichtig, dabei äußerst vorsichtig zu sein. Nach ca. 4 Wochen verschwinden alle Effekte und eine jüngere und dynamische Gesichtsform beginnt sich zu zeigen. Es ist notwendig, schwere Arbeit zu vermeiden und nach der Operation 8 Wochen lang nicht der Sonne auszusetzen. Die endgültige Gesichtsform erfolgt innerhalb von 6 Monaten bis 1 Jahr.

GESICHTSLIFT UND RENOVIERUNGSVERFAHREN

Wenn es um Facelifting-Verfahren geht, kommen viele Methoden in den Sinn. Es gibt Arten, die unter Vollnarkose oder Lokalanästhesie durchgeführt werden können. Facelifting-Methoden können in zwei Kategorien als chirurgische und nicht-chirurgische Verfahren betrachtet werden.
Bei Facelifting-Operationen, die chirurgisch durchgeführt werden, werden Verfahren wie Halslifting, Stirnlifting, Wangenlifting, Augenbrauenlifting, Augenlidästhetik, Fettabsaugung angewendet.
Nicht-chirurgische Methoden; Lippen-, Wangen-, Augenlidfettinjektionen, Filler-Injektionsverfahren, Peeling-Verfahren. Diese nicht-chirurgischen Methoden werden auch als Face Resurfacing bezeichnet. Chirurgische und nicht-chirurgische Methoden können zusammen angewendet werden, wenn der Facharzt dies für erforderlich hält.

Zurück nach oben
LASS UNS SIE ANRUFEN